Immobilien-Fachwissen von A-Z

DAS ONLINE-LEXIKON DER IMMOBILIENWIRTSCHAFT VON A-Z

 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Drucken
Bauvorlagen
english: building documents; building particulars and drawings (to be submitted with application for building consent)
 
Bauvorlagen sind Unterlagen, die einem Bauantrag beigefügt werden müssen, um das Bauvorhaben genau darzustellen. Fast in allen Bundesländern verlangen die Behörden folgende Unterlagen:
Baubeschreibung mit
  • Übersichtsplan (Maßstab 1:2000)
  • Lageplan (Maßstab 1:500)
  • Bauzeichnungen, Schnitten und Ansichten (Maßstab 1:100)
  • Nachweis der Standsicherheit
  • Nachweis der Einhaltung der Energieeinsparverordnung
  • Angaben zum Schallschutz
  • Darstellung zur Grundstücksentwässerung
  • Berechnung des umbauten Raums
  • Berechnung der Wohn- und Nutzfläche
Die Bauvorlagen sind auch einzureichen, wenn keine Genehmigung beantragt, sondern das Bauvorhaben im Rahmen eines der Verfahren durchgeführt werden soll, bei der der Planverfasser die Verantwortung für das Vorliegen aller gesetzlichen Bauvoraussetzungen übernimmt.

Rechtsgrundlage der Bauvorlagen sind die Bauvorlagenverordnungen der Bundesländer.
 
SIEHE / SIEHE AUCH:
 
Baugenehmigung

Kommentieren!

Liebe Redaktion, mein ist

und meine lautet:

Das Stichwort Bauvorlagen möchte ich gerne :

* - erforderliche Felder

Zuletzt aktualisiert: 29.05.2019
Anzahl der Stichwörter insgesamt: 5233

Copyright: © Grabener Verlag GmbH | Kiel | 2019
Lizenzausgabe: Claus Blumenauer GmbH & Co. KG, Königstein
Für das Online-Lexikon gelten Urheberrechte, Marken- und Wettbewerbsrechte. Die Verlinkung mit dem Online-Lexikon ist ausschließlich dem Lizenznehmer erlaubt, dessen Name / Firmenname / Ort auf dieser Seite genannt wird.