A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Drucken
Altlastenkataster
english: register of contaminated sites
 
Nach Landesrecht sind Altlastenkataster zu führen. Sie dienen der Information über etwa vorhandene Bodenverunreinigungen, die vor einer etwaigen Bebauung beseitigt werden müssen. Auch Verdachtsflächen werden im Altlastenkataster erfasst. Hier muss durch Bodenproben Klarheit geschaffen werden. Das Umweltbundesamt informiert über die in den Bundesländern hierfür zuständigen Stellen.

Für eine Vergleichbarkeit der Statistiken sorgt durch terminologische Festlegungen die Bund-Länderarbeitsgemeinschaft Bodenschutz. In der Altlastenstatistik werden unter Auswertung der Altlastenkataster ausgewiesen:
  • die Zahl der altlastenverdächtigen Flächen – getrennt nach Altablagerungen und Altstandorten,
  • die Flächen, bei denen die Gefährdungsabschätzung abgeschlossen ist,
  • die bestehenden Altlastenflächen,
  • die sich in Sanierung befindlichen Flächen und
  • die bereits sanierten Flächen (Flächen ohne Gefährdungspotenzial) sowie
  • die Flächen, die im Rahmen der Nachsorge von Sanierungsmaßnahmen überwacht werden.
Die EDV-gestützten Altlastenkataster werden ständig erneuert und erhalten als Informationsgrundlage für Eigentümer und Grundstücksinteressenten ein immer größer werdendes Gewicht.
 
SIEHE / SIEHE AUCH:
 
Altlasten

Kommentieren!

Liebe Redaktion, mein ist

und meine lautet:

Das Stichwort Altlastenkataster möchte ich gerne :

* - erforderliche Felder

Zuletzt aktualisiert: 19.09.2017
Anzahl der Stichwörter insgesamt: 5222

Copyright: © Grabener Verlag GmbH | Kiel | 2017
Lizenzausgabe: VdW Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft, Frankfurt / Main
Für das Online-Lexikon gelten Urheberrechte, Marken- und Wettbewerbsrechte. Die Verlinkung mit dem Online-Lexikon ist ausschließlich dem Lizenznehmer erlaubt, dessen Name / Firmenname / Ort auf dieser Seite genannt wird.